Umsetzung Tarifergebnis

Kolleginnen und Kollegen,

wie auf der Betriebsversammlung berichtet, hat der Gesamtbetriebsrat in seiner Wirtschaftsausschusssitzung am 23. Juni das Tarifergebnis 1 zu 1 auf die Ford-Werke umgesetzt.

Das bedeutet:

  • Der Pauschalbetrag von 65€/Auszubildende und 150 € für Tarifbeschäftigte/AT-Beschäftigte/LL6 werden im Monat Juni bereits ausgezahlt.
  • Die Ausbildungsvergütungen/Tarifentgelte/AT-Entgelte steigen ab 1.7.2016 um 2,8 %, Auszahlung rückwirkend mit der Augustabrechnung
  • Die Ausbildungsvergütungen/Tarifentgelte/AT-Entgelte steigen ab 1.4.2017 um 2,0 %
  • Die individuellen Entgelte werden um die Tariferhöhung angehoben (keine Verrechnung, das bedeutet negativer/positiver ERA-Ausgleichsbetrag und Übertarif nehmen an der Tariferhöhung teil)
  • Zulagen und Pauschalen (außer Außendienst) werden um die Tariferhöhung angehoben
  • Kolleginnen und Kollegen mit verminderter Stundenzahl (Teilzeit) bekommen die Einmalzahlung anteilig. Die Tariferhöhung in voller Höhe auf das Monatsgrundentgelt
  • Kolleginnen und Kollegen in Altersteilzeit nehmen anteilig an der allgemeinen Erhöhung in der Arbeitsphase zu 100% und in der Freistellungsphase zu 60% teil

Heute sind die einzelnen Publikationen in den Druck gegangen, so dass wir sie nächste Woche verteilen können.

Auch wenn viele Kolleginnen und Kollegen vieles für selbstverständlich hinnehmen, diese Übernahme bei Ford (besonders auf ERA ÜT) ist nicht selbstverständlich und einzigartig. Ich bin froh das der Gesamtbetriebsrat es hinbekommen hat. Vielen Dank an alle, die an der Umsetzung mitgewirkt haben. Aber auch an die, die durch ihre Warnstreikteilnahme das gute Ergebnis erst ermöglicht haben.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Gruschka

Bookmark the permalink.

Comments are closed.