Tarifkommission diskutiert Forderung für NRW

Am 27.02.2013 trafen sich die MitgliederInnen der Tarifkommission NRW im Bildungszentrum Sprockhövel.

Nachdem wir uns die wirtschaftliche Lage angeschaut haben, diskutierten wir eine Forderungsempfehlung für den Vorstand.
Diskutiert wurde über mehrere Stunden zu den Themen prozentuale Entgelterhöhung, Festgeldforderung und andere tarifliche Komponenten.

Mehrheitlich hat sich die Tarifkommission für 5 bis 6 Prozent ausgesprochen. Begründet wird dies durch die gesamtwirtschaftliche Produktivität (Prognose für 2013: 1 Prozent), Inflationsrate (2 Prozent) und unserer Umverteilungskomponente von 2 bis 3 %. Das Motto der Metalltarifrunde lautet „Plus für uns, Plus für alle.

Nachdem der Vorstand die Empfehlungen aller Bezirke am 4. März beraten und eine Forderungsempfehlung für die Bezirke beschließen wird, trifft sich die Tarifkommission zum Beschluss der Forderung am 13. März wieder. Erster Verhandlungstag ist der 22. März in Bielefeld. Wir halten euch auf dem laufenden…

Anbei noch die Metallnachricht des Bezirks.

Metallnachrichten NRW vom 27.02.2013

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.