Angestelltenausschuss


Dieser Ausschuss ist die Informations- und Kommunikationsbörse für alle Interessierten. Sie erhalten die Möglichkeit, betriebsübergreifend mit Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren und Einfluß zu nehmen, z. B. auf die Angriffe der Arbeitgeberverbände, auf den Flächentarifvertrag usw.

Unter den veränderten Rahmenbedingungen wächst der Druck in den Betrieben, es wird immer schwerer, die Rechte der Beschäftigten und der Interessenvertretungen durchzusetzen.

Neue Produktionskonzepte setzen die Beschäftigten immer stärker unter das Diktat von Produktivitätssteigerung, Kostensenkung und Flexibilisierung. Verstärkte Leistungsanforderungen und Gesundheitsgefährdungen sind die Folgen. Fusionen sowie Umstrukturierungen und Ausgliederungen von Geschäftsfeldern und vor allem die Beschäftigungssicherung werden verstärkt zum Alltag betrieblicher Auseinandersetzungen.

Der betriebsübergreifende Abstimmungsbedarf ist wichtiger denn je, um die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu koordinieren und zu bündeln. Dabei ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Individualität und Solidarität zu finden. Die Kompetenz, den unternehmerischen Planungen und Entscheidungen überzeugende Alternativen entgegenzusetzen, können Interessierte sich im Erfahrungsaustausch mit Interessenvertretern anderer Betriebe im Angestelltenausschuß holen.

Wenn wir gemeinsam an die Arbeit gehen, werden wir auch Erfolg haben, Erfolg für eine lebenswerte Zukunft, für Solidarität und Innovation.

 

Mitwirkende von Ford:

  • Hans Lawitzke
  • Uwe Pelzer
  • Hans Weis
  • Yvonne Paduschek
  • Jürgen Hirschmann

Comments are closed.